Schreiben Sie uns

Sie wollen mit uns reden, schreiben oder uns am besten gleich besuchen?

Wofür Sie sich auch immer entscheiden, wir freuen uns auf Sie und geben uns Mühe Ihren Wünschen gerecht zu werden. Sobald wir Nadel und Schere beiseite gelegt haben, kümmern wir uns um Ihr Anliegen. 

 

19 Hauptplatz
Weiz, Steiermark, 8160
Austria

+43 3172 41100

Neues

Alles nur keine alten Hüte. Hier gibt es Neuigkeiten rund um das was uns und unsere Kunden bewegt. 

Let's do the Rock!

Die Trachtenschmiede

Gerade im Sommer sind unsere Bauernröcke der ganz große Renner. Kein Wunder, sind die luftig-duftigen Teile doch besonderer Ausdruck der Lebensfreude. Wer sich nun immer schon gefragt hat wie sein Lieblingsstück entsteht, dem kann geholfen werden. Sissy hat uns über die schöne Schulter schauen lassen. Ein "MAKING OF" ...

In der Trachtenschmiede beginnt alles mit der richtigen Stoffauswahl. Sie sagt nämlich nicht nur etwas über die spätere Trägerin aus, sie ist auch wesentlich für die Wahl des Modells. Schneiderkunst hat eben immer etwas mit Intuition, Erfahrung und Empathie zu tun, egal ob Dirndl, Kostüm oder eben Bauernrock. Geblümt, gepunktet, gestreift oder schlicht und einfach einfärbig, uns ist alles recht. Was nicht heißt, dass wir zu allem "Ja" sagen, schließlich wollen wir glückliche Kunden die gerne wiederkommen. 

Ist der Stoff erst einmal ausgesucht, wird er der Größe nach zugeschnitten. Dabei wird schon jetzt an den optimalen Sitz der Falten gedacht. Die werden dann später zu Quetschfalten gelegt und sind Garant für den richtigen "Swing". Das will geübt sein. Bloßfüssig (es ist Sommer) setzt Sissy gekonnt die erste Naht. Dann wird erst einmal gebügelt. Das ist wichtig, denn spätestens jetzt kommt jede auch noch so kleine Ungenauigkeit ans Licht. Sie näht, ändelt und säumt - der Bauernrock nimmt langsam Form an. "Jedes Stück der Trachtenschmiede, sollte innen wie außen gleich schön anzusehen sein", sagt Sissy und meint es durchaus ernst. Kein Fädchen entgeht ihren Augen, alle Nähte werden sorgsam versäubert. Handarbeit bleibt eben Handarbeit, egal ob Alltagskleidung oder Festtagstracht, die Art wie wir die Dinge tun, ist stets die selbe. 

Zum Schluss werden Bordüren, Litzen, Bänder, Spitzen oder Knöpfe dran genäht. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Getragen wird was Spaß macht, schließlich ist das Leben ernst genug. Die richtige Schärpe und das passende T-Shirt machen den Look perfekt. 

Wer jetzt spontan Lust auf Rock bekommen hat, der schaut am besten einfach bei uns im Laden vorbei. Ein paar Bauernröcke haben wir immer auf Lager. Und wer weiß, vielleicht ist ja gerade "der eine" dabei. Und wenn nicht, dann nähen wir einfach einen.